Mineralölwerk GmbH
Lubricants made in Germany - since 1884
Kategorie-Auto Kategorie-Transporter Kategorie-LKW Kategorie-Landwirtschaft Kategorie-Baumaschinen
Bitte Daten eingeben
Finke Oilfinder
Oilfinder

Hoyer erweitert Kapazitäten



Seit vielen Jahren gehören Produktion und Vertrieb von AdBlue® zu den wichtigen Geschäftszweigen von Hoyer. Jetzt wurden für die Lagerung und die Abfüllung in der Zentrale in Visselhövede die Kapazitäten deutlich erweitert.
AdBlue®, die Harnstofflösung zur Reinigung von Dieselabgasen, ist heute aus dem Mobilitätssektor nicht mehr wegzudenken. Besonders deutlich wurde das, als Harnstoff im Zusammenhang mit der Energiekrise zu einem begehrten Rohstoff wurde. Die mögliche Verknappung der Vorräte an AdBlue® sorgte für eine deutliche Preissteigerung auf dem Markt. In dieser Phase konnte Hoyer seine Kunden durchgehend ausreichend beliefern. „Inzwischen ist Hoyer einer der führenden Anbieter für AdBlue® in Deutschland und beliefert auch das benachbarte europäische Ausland und hat jetzt seine Kapazitäten noch einmal deutlich ausgebaut“, stellt Markus Hoyer, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, klar.
Mit dem Bau der Abfüll- und Lagerhalle wurde bereits ein Hochtanklager mit einem Volumen von 600.000 Litern auf dem Areal an der Rudolf-Diesel-Straße errichtet. Dieses wurde nun um zusätzliche zwei Tanks mit jeweils 100.000 Litern Fassungsvermögen erweitert. Mit zwei großen Kränen wurden diese an ihren Platz bugsiert.
Auch im Inneren der großen Halle gibt es Neuerungen: Zu dem automatischen Regallagersystem mit vielen hindert Palettenplätzen, die per Roboterschlitten gefüllt und entleert werden, wurde jetzt auch eine neue Abfüllanlage in Betrieb genommen. Das vollautomatische System mit Acht-Kopf-Füller, automatischem Verschließer und nachgelagertem Packroboter schafft die neue AdBlue®-Abfülllinie unter Volllast 1.500 Kanister in der Stunde. „Damit können wir mit dieser Maschine eine Tagesleistung erfüllen, die im Einschicht-Betrieb höher ausfällt als mit der außer Betrieb genommenen alten Abfülllinie im Zweischichtbetrieb“, erklärt Thomas Hinze, Geschäftsführer der Finke Mineralölwerk GmbH, einer Tochtergesellschaft von Hoyer.
Die Investitionen in den Standort Visselhövede sieht das Unternehmen als wichtigen Schritt, um die Versorgungssicherheit der Kunden weiter zu stärken und die Position auf dem Markt zu festigen.