Lubricants made in Germany - since 1884
Mineralölwerk GmbH
Kategorie-Auto Kategorie-Transporter Kategorie-LKW Kategorie-Landwirtschaft Kategorie-Baumaschinen
Bitte Daten eingeben
Finke Oilfinder
Oilfinder

AVIATICON TRS 60 i - ein inhibiertes Transformatorenöl

AVIATICON TRS 60 i - ein inhibiertes Transformatorenöl

Transformatoren- und Isolieröle, die in Transformatoren, Schaltern und Wandlern eingesetzt werden, sind Mineralöle von besonders hoher Reinheit, Oxidationsstabilität und Durchschlagsfestigkeit.
 
Im Inneren der Wicklungen von Transformatoren entsteht Stromwärme. In Transformatorengehäusen ölisolierter Transformatoren dienen Transformatorenöle der Isolation und Kühlung der Wicklung. Die Wärmeabfuhr der inneren Wicklungen wird durch die Ölfüllung verbessert, da das Öl die Zwischenräume der Wicklungen ausfüllt. Zusätzlich wird die Isolation verbessert. Das Öl gibt die Wärme an außen angebrachte Kühlrippen oder Wärmetauscher ab.
 
Bei hohen Temperaturen bleiben Transformatorenöle stabil und können in Kondensatoren, Transformatoren und Schaltern verwendet werden, um isolierende und kühlende Funktionen zu erfüllen und Funken zu löschen.
 
AVIATICON TRS 60 I ist ein inhibiertes Transformatoren- und Isolieröl mit einer Durchschlagsspannung von bis zu 60 kV, basierend auf naphthenischen Grundölen.
 
AVIATICON TRS 60 I eignet sich zur Isolierung hoher Potenzialdifferenzen, zur Löschung möglicher Lichtbögen und zur Imprägnierung faseriger Isoliermaterialien. Es handelt sich dabei um ein Dielektrikum, welches bei Spannungen von bis zu 60 kV durch seine fehlende oder nur schwache elektrische Leitfähigkeit Überschläge zwischen spannungsführenden Elementen verhindert.
 
Die hohe Oxidationsstabilität ermöglicht den jahrzehntelangen Einsatz der Transformatorenöle. Allerdings kann eine Arbeitstemperatur die Öloxidation verstärken und die Einsatzdauer der Füllung verkürzen.
 
Das I bei unserem AVIATICON TRS 60 I steht für inhibierte Transformatorenöle. Inhibierte Transformatorenöle verfügen über eine bessere Oxidationsstabilität als uninhibierte Transformatorenöle.
 
Da Transformatorenöle unmittelbar mit beispielsweise Kupfer und Spezialpapier in Wicklungen aber auch mit Lacken, Dichtungen und andere isolierende Materialien in Berührung kommen, müssen sie grundsätzlich eine gute Materialverträglichkeit aufweisen.
 
Bei der Produktauswahl sind die Herstellerangaben unbedingt zu beachten. Oft müssen Produkte die Spezifikationen von Institutionen wie z.B. VDE, IEC oder ASTM erfüllen. AVIATICON TRS 60 I erfüllt die allgemeinen Anforderungen der Tabelle 2 für Isolieröle auf Mineralölbasis für Transformatoren und Schaltgeräte der IEC 60296:2012 sowie die spezifischen Anforderungen nach Abschnitt 7.1 in Bezug auf eine höhere Oxidationsstabilität und einen niedrigen Schwefelgehalt.