VDA verlängert die Genehmigung für Produktion und Abfüllung von AdBlue®
https://medien.hoyer-energie.de/news/5a14417592dac5a14417592dec.jpg
https://www.finke-oil.de/images/finke-logo.png
Nachricht - Finke erfolgreich weiter zertifiziert | Finke Mineralölwerk GmbH
Lubricants made in Germany - since 1884
Mineralölwerk GmbH
Kategorie-Auto Kategorie-Transporter Kategorie-LKW Kategorie-Landwirtschaft Kategorie-Baumaschinen
Bitte Daten eingeben
Finke Oilfinder
Oilfinder

Finke erfolgreich weiter zertifiziert



AdBlue®, die synthetisch hergestellte Harnstofflösung, die bei der Reinigung der Dieselabgase im Katalysator für die Umwandlung der Stickoxyde in Stickstoff und Wasser sorgt, wird in der Unternehmensgruppe Hoyer im firmeneigenen Finke Mineralölwerk produziert und abgefüllt. Dazu wurde Hoyer vom Verband der Automobilindustrie (VDA) mit Bestnoten QMC-zertifiziert. Regelmäßig werden die Voraussetzungen dafür überprüft. Jetzt konnte erneut erfolgreich das Zertifikat verlängert werden.
Der Betriebsstoff AdBlue® wird inzwischen von den meisten Motorenherstellern für LKW, PKW, landwirtschaftliche Aggregate, der Bauindustrie und der Schifffahrt eingesetzt. Hoyer versorgt mit großen Edelstahl-Tankwagen Speditionen mit loser Ware, liefert AdBlue® an Betreiber von kleineren Fahrzeugflotten, die Land- und Bauwirtschaft abgefüllt in IBC-Systemen (bis zu 1.000 Liter) und im
210- Liter-Drum. Für die Betankung von PKW und kleineren Nutzfahrzeugen gibt es ein innovatives Produktportfolio: AdBlue® in Kleingebinden. Deren Abfüllung erfolgt im Firmenstammsitz in Visselhövede und wird auf Wunsch auch als Private-Label-Produkt für die Kunden ausgeführt.
Für die Herstellung, den Vertrieb, die Abfüllung und die Verteilung von AdBlue® wurde das VDA-Zertifikat erstmalig 2011 erlangt und muss seither alle drei Jahre überprüft werden. Jetzt fand erneut eine ganztägige Re-Zertifizierung statt. Dazu wurden die Abfüllung in Visselhövede, das Produktionswerk in Bremen, die AdBlue®-Dispositionen, ein AdBlue®-Tankwagen sowie einige Kunden überprüft, um nachzuweisen, dass alles den VDA-Richtlinien entspricht. Das Audit verlief sehr gut und Hoyer erlangte 98,6 von 100 möglichen Punkten. Damit wurde die Verlängerung für weitere drei Jahre bewilligt.
Gerald Lutz, Geschäftsführer des Finke Mineralölwerks, dankte allen Beteiligten für die gute Kooperation und insbesondere Julia Sauerwein und Christian Twiefel, die von Seiten der Unternehmensgruppe Hoyer die Re-Zertifizierung so hervorragend vorbereitet haben.